18 neue WIPO Mitglieder

Internationale Anmeldungen über die World Inteleectual Property Organization (WIPO) können eine große Vereinfachung sein. Ab März ist dies in weiteren 18 Staaten in Afrika möglich.

vintage map AfricaAm 05.03.2015 tritt die Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) dem Madrid Protokoll bei. Die Mitgliedsstaaten der OAPI sind:

Äquatorialguinea, Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Gabun, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Republik Kongo, Mali, Mauretanien, Niger, Senegal, Togo, Tschad, Zentralafrikanische Republik.

Außerdem tritt am 11.03.2015 noch Simbabwe dem Madrid Protokoll bei.

Damit kommen 18 Staaten hinzu, für die eine internationale Registrierung über die WIPO möglich ist.

Fazit

Sofern Sie eine Marke in diesen Ländern anmelden möchten, kann es daher Sinn machen, noch einige Tage zu warten. Gerne sind wir Ihnen bei Interesse an und Fragen zu Anmeldungen in diesen Ländern behilflich.

 

Artikel als PDF speichern

Clemens Pfitzer

Rechtsanwalt . Partner
+49 711 41019072

Rechtsgebiete zu dieser News

Themen zu dieser News