DPMA:

„Grexit“ als Marke eingetragen!

Das (Un-)Wort „Grexit, eine Wortschöpfung aus den englischen Begriffen „Greece“ und „Exit“ ist wegen der aktuellen Situation Griechenlands in aller Munde. Nun hat sich ein Unternehmer das Wort „Grexit“ beim Deutschen Patent und Markenamt als Marke u.a. für alkoholische Getränke eintragen lassen.

 GREXITDie westfälischen Unternehmer Uwe Dalhoff und Peter Heublein ließen sich das Kennzeichen „Grexit“ in den Waren und Dienstleistungsklassen 9, 32 und 33 beim DPMA als deutsche Marke eintragen. Die Marke wurde vom Markenamt mit Anmeldedatum vom 29. Januar 2015 unter dem Aktenzeichen 3020150043184 eingetragen.

Nach übereinstimmenden Medienberichten wollen die Unternehmer einen Lemon-Wodka-Likör“ mit 16 Volumenprozent unter dem Label „Grexit“ vertreiben. Für den Fall eines Austritts Griechenlands aus der Euro-Zone, sollen auch noch Grexit-Partys folgen.

Dahlhoff nutzt nicht das erste Mal politischen Krisen für die Namensfindung eines alkoholischen Getränks. So brachte er in den Neunzigerjahren eine Birnenschnaps-Kreation mit dem Namen „Helmuts Birne“ und nach dem Mauerfall einen Halbbitter namens „Erich’s Rache“ auf den Markt.

Fazit

Ob das ganze geschmacklos oder witzig ist bleibt wohl – Geschmackssache. Wir hoffen jedenfalls, dass es zu den angekündigten „Grexit“-Parties nicht kommt und Griechenland in der EU bleibt!

Artikel als PDF speichern

Christopher A. Wolf, MBA

Rechtsanwalt . Partner
+49 711 41019073

Rechtsgebiete zu dieser News

Themen zu dieser News